+++Medienmitteilung+++

Führungswechsel bei den Verkehrskadetten

(Präsident Ernst Conrad tritt nach 39 Jahren zurück)

 

Am Freitag, 11. März 2011, hat die Verkehrskadetten-Abteilung Chur ihre Jahresversammlung abgehalten. Dabei wurde Ernst Conrad von Roland Hemmi als Präsident abgelöst. In seiner ersten Amtshandlung ernannte Hemmi Ernst Conrad zum Ehrenpräsidenten.

 

Der scheidende Präsident Ernst Conrad hat die Geschichte der Verkehrskadetten Chur im wahrsten Sinne des Wortes geprägt. Denn schon drei Jahre nach Gründung des Vereins im Jahre 1969 hatte Conrad die Leiterfunktion übernommen. Im Jahr 1988 wurde Ernst Conrad zusätzlich noch Präsident der Verkehrskadetten-Abteilung Chur gewählt. Dieses Amt hatte er bis zur GV 2011 inne. Während seiner aktiven Zeit von 39 Jahren lenkte Conrad die Geschicke der Verkehrskadetten, sorgte für eine gute Vernetzung in der Öffentlichkeit, kümmerte sich um den Nachwuchs und sorgte für eine regelmässige Erneuerung der Ausrüstung.

 

Standing Ovation

Im Vorfeld der Generalversammlung hatte die Betriebskommission den bisherigen Stellvertreter von Ernst Conrad, Roland Hemmi, zum Präsidenten gewählt. Albert Obrist wurde zu seinem Stellvertreter ernannt. In seiner Laudatio erinnerte der neue Vizepräsident an die grossen Leistungen, welche Ernst Conrad für die Verkehrskadetten und damit auch für die allgemeine Verkehrssicherheit geleistet hat. Mit mehr als einer Träne im Auge, liess sich Ernst Conrad von der Generalversammlung mit einer Standing Ovation verabschieden. Dass die Verkehrskadetten eine wichtige Aufgabe im Dienste der Öffentlichkeit wahrnehmen, unterstrichen Gemeinderatspräsident Fred Bieler sowie der stellvertretende Kommandant der Kantonspolizei Graubünden, Robert Willi, mit ihrer Anwesenheit und ihren Wortbeiträgen. Ebenso überbrachte der Schweizerische Verkehrskadettenverband mit einer Delegation die besten Grüsse und den Dank dem abtretenden Präsidenten. 

 

Sollbestand wieder erreicht

Ein Blick in die Einsatzstatistik zeigt, dass die Verkehrskadetten im vergangenen Jahr mit 7354 Einsatzstunden 3,9 Prozent weniger zu tun hatten, als im 2009. Dennoch ist der Jahresabschluss ausgeglichen ausgefallen. Aufgrund verschiedener Austritte konnte der Sollbestand der Verkehrskadetten im 2010 nicht gehalten werden. Allerdings wurden an der Generalversammlung 23 Jungen und Mädchen neu in den Verein aufgenommen. Damit erhöht sich der Bestand wieder auf 56 Kadetten. «Die jungen Menschen lassen sich für ihre Aufgaben begeistern und wissen, dass wir einiges fordern, aber auch vieles zu bieten haben», sagte Ernst Conrad.

An der Jahresversammlung bedankte sich der scheidende Präsident nochmals für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung innerhalb der Betriebskommission und der Leitung. Ebenfalls dankte er der Stadtpolizei Chur und der Kantonspolizei sowie der Stadt Chur für die langjährige Unterstützung.

 

VKChur1 (2)
Ernst Conrad (re) wird von VKC-Präsident Roland Hemmi zum Ehrenpräsidenten ernannt

 

VKChur2 (2)
Roland Hemmi (li) und Albert Obrist (re) übernehmen vom scheidenden Präsidenten Ernst Conrad (mi) einen tadellos geführten Verein